In Zahnmedizin & Zahnheilkunde

Blendend weiße Zähne stehen für Jugend und Schönheit. Zu einem schönen Lächeln gehören auch weiße, makellose Zähne. Kaum zu glauben, dass es mal Zeiten gab, in denen Gold im Mund als Statussymbol galt! Der Verbrauch an Zahngold ist in den letzten Jahren sehr stark zurückgegangen. Die großartigen Erfolge in der Werkstoffkunde geben uns heute Materialien an die Hand, die allen Anforderungen an eine moderne zahnärztliche Therapie erfüllen.

Wird einmal Zahnersatz nötig, können wir in unserer Praxis bei fast jeder Indikation auf vollkeramische Materialien zurückgreifen.

Vollkeramischer Zahnersatz aus Zirkon-Keramik ist besonders stabil und passgenau für Kronen und Brücken. Wir arbeiten sehr eng und erfolgreich seit vielen Jahren zusammen mit unserem Hamburger Meisterlabor Pollnau und Remer am exakten „Sitz“ und an einer „unauffälligen“ Schönheit von Kronen und Brücken. Es soll die überragende ästhetische Wirkung der vollkommenen Natürlichkeit imponieren.

Die so behandelten Zähne entsprechen nicht nur dem heutigen Schönheitsideal, sondern stehen auch für Gesundheit, Jugend und Erfolg.

Keramische Materialien sind in unserer Praxis bei Cityzahn die Regel, da die Eigenschaft des Materials, den natürlichen Zahnschmelz nahezu exakt zu imitieren das Maximum an Ästhetik ermöglicht. Funktionalität und Haltbarkeit verbunden mit einem einfach schönen Ergebnis. Guten Zahnersatz für Ihre Zähne erkennen Sie daran, dass Sie ihn praktisch gar nicht erkennen und keinen Unterschied zu ihren natürlichen Zähnen feststellen können.

Für Teilkronen und keramische Füllungen (Inlays) hat sich das CEREC-Verfahren (computergestützte Herstellung) sehr bewährt.

Zu der ausgezeichneten ästhetischen Wirkung und der großen Haltbarkeit kommt bei dieser Methode der entscheidende Vorteil der Herstellung in nur einer Sitzung hinzu. Mit einem optischen Abtastsystem werden Daten über die hergestellte Präparation an eine Schleifeinheit in unseren Praxisräumen in der Pelzerstraße gesendet, wo innerhalb von 20 Minuten das Inlay bzw. die Teilkrone hergestellt wird. Unsere Patienten können während der Konstruktion am Computer zuschauen! Es werden keine Abdrücke nötig, was besonders für Menschen mit erhöhtem Würgereiz und auch Angstpatienten interessant ist (lesen Sie bei Cityzahn.de auch über die Möglichkeiten der Hypnose und anderer angenehmer Methoden!). Da in dieser einen Behandlungssitzung das Inlay bzw. die Teilkrone gleich fertiggestellt und eingesetzt wird, benötigen wir auch kein Provisorium, keine 2. Anästhesie und es entstehen keine Folgetermine!

Um ein schönes Gesamtbild zu erreichen empfehlen wir, vor einer Behandlung mit diesen wertvollen keramischen Materialien auch die Nachbarzähne gründlich zu reinigen. Dabei können wir mit einer professionellen Zahnreinigung Hilfestellung durch gründlichste Reinigung und auch Beratung zur Ernährung (Farbstoffe) und zur häuslichen Mundhygiene geben und eventuell auch über das Aufhellen der natürlichen Zähne (Bleaching) das gewünschte Ergebnis optimieren. Wir, Ihre Zahnärzte Hans-Peter Beyer und Dr. Ron Tehsmer, und unsere hochqualifizierten Prophylaxe-Assistentinnen werden Sie entsprechend umfangreich beraten.

Wissenschaftliche Studien haben ergeben: je weißer die Zähne, desto kompetenter und glaubwürdiger werden wir von unserem Gesprächspartner wahrgenommen!

Cityzahn Hamburg

Cityzahn Hamburg