In Zahnmedizin & Zahnheilkunde

Bonusheft-Stempel sichert höhere Zuschüsse

Vor Jahresende beim Zahnarzt stempeln gehen

(dpa)

Eine jährliche Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt sichert Patienten später höhere Behandlungszuschüsse. Wer 2009 also noch nicht beim Zahnarzt war, sollte das bis Jahresende nachholen und sich einen Stempel ins Bonusheft geben lassen.

Dazu rät die Landesvertretung Niedersachsen der Techniker Krankenkasse in Hannover. Wer fünf Jahre lang regelmäßig einen Gebiss-Check nachweisen kann, erhalte einen um 20 Prozent höheren Festzuschuss auf die Regelversorgung beim Zahnersatz.

Werden die letzten zehn Jahre nachgewiesen, werde ein um 30 Prozent höherer Zuschuss gewährt. Erwachsene müssen dafür einmal im Jahr zum Zahnarzt gehen, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zweimal im Jahr. Für die reine Kontrolluntersuchung wird keine Praxisgebühr fällig, fügt die Kasse hinzu. Wird der Eintrag im Bonusheft vergessen, haben Patienten Anspruch auf einen Nachtrag.