In Zahnmedizin & Zahnheilkunde

Zahnarztpraxis CityZahn informiert: OraVerse® – schnelle Wiederherstellung des Empfindens nach zahnärztlichen Behandlungen

Zahnärztliche Behandlungen gehen oft mit der Notwendigkeit einer lokalen Betäubung einher, um die Therapie schmerzfrei zu gestalten. Gerade im Unterkiefer stellt sich die vollständige Gefühlswahrnehmung erst nach längerer Wartezeit als im Oberkiefer ein. Je nachdem wie schnell Ihr Stoffwechsel das Betäubungsmittel abbauen kann, beträgt diese Zeit bis zu 3 Stunden. In dieser Zeit geben wir Ihnen als Ihre Zahnärzte Dr. Ron Tehsmer und Hans-Peter Beyer aus der Zahnarztpraxis CityZahn in der Hamburger City immer den Rat, auf heiße Getränke und auf die Einnahme von Mahlzeiten zu verzichten, bis sich Ihr Gefühl wieder vollständig eingestellt hat und keine Verletzungsgefahr durch die Betäubung mehr gegeben ist. Neben dieser vorübergehenden Unannehmlichkeit kommt es außerdem im Unterkiefer zu eingeschränktem Sprachvermögen, da die Taubheit auch die Zunge und die Lippen erfasst. Gerade für Patienten, die im Anschluss nach der Behandlung Ihre Arbeitstätigkeit wieder aufnehmen wollen, stellt dies oftmals eine Einschränkung dar. Besonders betroffen sind Patienten, die während der Arbeitszeit viel sprechen und telefonieren müssen, Kundengespräche oder Beratungen können dann recht schwierig werden.

Wir als Ihre Zahnarztpraxis Cityzahn können seit neuestem Abhilfe schaffen:

Seit kurzem führen wir das Mittel OraVerse®, welches innerhalb von 30 Minuten die Taubheit nahezu beseitigen und das Gefühl in Wange, Zunge und Mundbereich wiederherstellen kann. OraVerse®  wird dabei in das betroffene Areal injiziert und verbessert die Durchblutung im betäubten Bereich. Dadurch wird der Abbau des Betäubungsmittels stark beschleunigt und Sie können bereits innerhalb kürzester Zeit Ihrer Tätigkeit wieder voll und ohne lästige Einschränkungen nachgehen. Fragen Sie Ihre Zahnärzte Dr. Ron Tehsmer und Hans-Peter Beyer – wir beraten Sie gern in unserer Zahnarztpraxis in der Hamburger City.